mobile Navigation

Holzhof

Das Projekt Holzhof entstand bei der Übernahme einer Holzwerkstatt im Areal der ehemaligen städtischen Wohnungslosenunterkunft „Klarastr. 100“. Damit übernahm die f.q.b. auch die Herstellung von Brennholz, das im Rahmen gemeinnütziger Arbeit aufbereitet wurde.

Im Jahr 1994 entstand daraus das heutige Projekt, in dem die f.q.b. und das Forstamt Freiburg zusammenarbeiten. Es umfasst die Bereiche Brennholzaufbereitung, Forstarbeiten sowie Pflege und Reinigung (Waldspiel-, Grillplätze, Baggerseen).

Die f.q.b. beseitigt für das Forstamt den Müll aus Waldpartien, die von Erholungssuchenden intensiv genutzt werden. Im Gegenzug stellt das Forstamt der f.q.b. Flächen zur Verfügung, auf denen Durchforstungen anstehen oder auf denen schwer verwertbares, schwaches Holz liegen geblieben ist.

Unter der Anleitung von Fachpersonal arbeiten langzeitarbeitslose Menschen dieses Holz zu Brennholz auf.

Damit ist das Projekt in einen sozialen und ökologischen Kreislauf eingebettet.

Seit Beginn des Projektes wird unser Brennholz schwerpunktmäßig als Winterbrandbeihilfe an einkommensschwache Haushalte abgegeben. Bis 2005 erfolgte die Abgabe in Kooperation mit der Stadt Freiburg an berechtigte Sozialhilfeempfänger/innen. Diese sehr gute Zusammenarbeit setzt sich seit der Einführung von Hartz IV auch mit dem Jobcenter Freiburg für ALG II Empfänger/innen fort.

Durch die Veränderungen im Energiesektor hat sich das Projekt in den letzten Jahren ausgeweitet. So wurde die produzierte Brennholzmenge u. a. durch Zukäufe von Langholz /Industrieholz auf bis zu 1.500 Ster jährlichen Umsatz gesteigert. Aufgrund unseres sozialen Auftrags, den viele Privatpersonen unterstützen wollen, aber auch durch die gute Qualität des Brennholzes ist die f.q.b. mittlerweile auch Lieferant für Privatkunden. Dadurch wird die Idee eines sozialen Projektes auch in die allgemeine Bevölkerung transportiert.

Ein besonderer Höhepunkt in der Projektentwicklung war in Kooperation mit dem städtischen Forstamt Freiburg der Gewinn des ersten Preises beim bundesweiten Wettbewerb Wald21 “…ne Menge Holz“, durchgeführt von der Arbeitsgruppe Deutschland des Forest Stewardship Council. Das Projekt, so die Initiatoren, verknüpfte vorbildlich soziale, ökonomische und ökologische Aspekte.

Um auch Angebote für leistungsschwache Teilnehmende zu ermöglichen, bieten wir seit einiger Zeit auch Holzarbeiten an. Dazu gehören z.B. einfache rustikale Tische und Bänke vor allem für den Außenbereich.

Holzkauf ist zu den Öffnungszeiten (s.u.) möglich. Bestellungen können auch telefonisch und über das Internet aufgegeben werden. Gegen Aufpreis liefern wir auch zu Ihnen nach Hause.

Brennholzverkauf Öffnungszeiten:
Mo - Fr  08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00
Sa         09:00 - 13:00 (vom 7. Oktober bis 31. Januar)

Kontaktaufnahme:
Tel:  0761/ 5 56 57 72
Fax: 0761/ 6 10 42 32
Mail: holzhof@fqb-freiburg.de

Preisliste zum Download