mobile Navigation

Ausbildung

Ausgangslage

Trotz wachsender Bereitschaft der Wirtschaft aufgrund des drohenden Lehrlings- und Fachkräftemangels auch schwächere Personen in Ausbildung und Umschulung aufzunehmen und trotz offener Ausbildungsstellen, gelingt es ausbildungsbereiten Jugendlichen ebenso wie ältereren Personen ohne Ausbildung mit hohen individuellen Vermittlungshemmnissen kaum, ohne direkte Hilfe in den Ausbildungsmarkt zeitnah einzumünden.

Da Langzeitarbeitslosigkeit häufig in Zusammenhang mit mangelnder Qualifikation steht, ist ein Berufsabschluss die effektivste Hilfe zur Vermeidung oder Beseitigung von Arbeitslosigkeit.

Auf diesem Hintergrund hat die f.q.b. ein differenziertes Angebot an Ausbildungs- und Umschulungsangeboten entwickelt. Dazu gehören Ausbildungen und Umschulungen in unseren eigenen Projekten, aber auch die Vermittlung zur Ausbildung in externe Betriebe.

Zielgruppen

Wir halten den Zugang zu Ausbildung und Umschulung für möglichst viele Personen offen. Dazu gehören Jugendliche und Erwachsene:

  1. die keinen, einen schlechten oder länger zurückliegenden Schulabschluss haben,
  2. die arbeitslos sind, teilweise mit langer Dauer der Arbeitslosigkeit,
  3. denen ein Ausbildungsabschluss fehlt oder deren Ausbildung nicht mehr marktfähig ist,
  4. die eine oder mehrere Ausbildungen abgebrochen haben,
  5. mit Einschränkungen oder Belastungen im physischen, psychischen oder kognitiven Bereich
  6. die Lücken im Bereich Allgemeinwissen oder Bildung (z.B. Mathematik, Deutsch, etc.) haben
  7. denen Lernstrukturen fehlen
  8. die Probleme mit der deutschen Sprache haben,
  9. die soziale und/oder persönliche Konfliktlagen mitbringen
  10. Menschen mit Migrationshintergrund
  11. Menschen aus schwierigen familiären Situationen

Die Zielgruppe hat einen erhöhten Förderbedarf. Vor Aufnahme in eine Ausbildung/Umschulung muss dieser Förderbedarf durch einen Sozialversicherungsträger wie z.B. die Agentur für Arbeit, Rentenversicherung festgestellt werden.

Um die beschriebenen Defizite so aufzuarbeiten, dass eine betriebliche Ausbildung erfolgreich verläuft, braucht es intensive und personenbezogene Förderung. Diese stellen wir durch qualifiziertes Fachpersonal in der Ausbildung und pädagogischen Betreuung sicher.

Die Angebote im Einzelnen sind auf den folgenden Seiten genauer dargestellt.